A-tronic Projekte


André Nendza's A.tronic

A.tronic lebt. Seit dem Frühjahr 2012 arbeitet der Bassist André Nendza (ECHO-Preisträger 2012) mit einer neuen Besetzung. Dabei wird der auf der letzten CD"Spectacles" begonnene Weg in Richtung Pop konsequent weiter verfolgt. Zwischen Song und Sound erspielen sich die Musiker ein ungemein vielfältiges, ab und an fast tanzbares, zuweilen nachdenkliches Programm, dass den Jazzhintergrund der Beteiligten nicht leugnet und doch kein Jazz ist.  
  • Franziska Loos - Gesang
  • Andreas Wahl - Gitarren
  • Markus Segschneider - Gitarre & Pedal Steel
  • André Nendza - Bässe
  • Ulf Stricker - Schlagzeug

Presse:

"...Die Gruppe A.tronic zeigt sich als gut eingespieltes Quintett, das mit einer subtilen Mischung akustischer und elektronischer Klänge, mit exzellenter Musik, hervorragenden Texten sowie einer brillanten Sängerin einen eigenen Sound gefunden hat" Udo Spelleken RP
"...mit eingängigen Melodien und dem dynamischen Wechsel zwischen Strophe und druckvollem Refrain. Was "A.Tronic" dabei aus der Menge heraushebt, sind die rhythmische Finesse und harmonische Komplexität der Songs, die zum Teil von literarischen Texten inspiriert wurden. Möglich wird das alles erst durch die Besetzung mit hervorragenden Jazzmusikern" Barbara Steingiesser NGZ 
"...Große Veröffentlichung" Gitarre&Bass
"...André Nendza's A.Tronic-Projekt lebt von seinen abwechslungsreichen, ausgefallenen Klangfarben und den expressiven Sounds" Klaus Hübner - Jazzpodium
"...Delikatesse folgt auf Delikatesse" Frank Becker-OMM
"...Immer auf der Grenze zwischen Elektro und analog, zwischen verrücktem Ausbruch und angepasster Bravheit balanciert das Ensemble seine mannigfaltigen und variablen Ideen aus, puzzelt und purzelt zwischen den Variablen der Themen 'Pop' und 'Jazz'. Die Besetzung mit Gitarre und Stimme verleiht den Tracks fast durchweg eine popkompatible, analoge Seite, auch wenn sich im Hintergrund noch viele knifflige Gebilde verstecken." © teleschau - der mediendienst
"...„Spectacles“ wird auch nach häufigem Hören nicht langweilig sondern bietet immer wieder angenehme Unterhaltung." Wetzlaer Zeitung

Diskograhie

Badapapapaa

  • Projekt: Angela Puxi
  • Veröffentlicht: 2015

Entspannte Smoothjazz Scheibe, deren Haupttracks auch bei mir im Studio entstanden sind

Gibt es bei Amazon

Tangible

  • Projekt: A.tronic
  • Veröffentlicht: 2015

Jazz meets Pop, oder umgekehrt. Interessante Songs aus der Feder von André Nendza, die sich nicht so einfach in eine Schublade stecken lassen.

Am besten einfach anhören :-)

Gibt es bei Amazon